Full-Service für Ihr Batterie-Recycling

Professionelle
Beratung

Wir finden die richtige Lösung für Ihre Bedürfnisse – für jegliche Batteriearten.
Wir sammeln alle Batterien, von der kleinen Knopfzelle bis zur großen Industriebatterie.

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF!

Recycling und Verwertung

Batterien bestehen  je nach Batterietyp zu großen Teilen aus Wertstoffen wie Zink, Nickel, Eisen/ Stahl, Mangan, Aluminium, Lithium, Kobalt, Silber und Seltene Erden. Darüber hinaus können Altbatterien aber auch Schwermetalle wie Quecksilber, Cadmium oder Blei beinhalten.

Lithium-ion Battery Recycling Solution

Batterien und Akkus begleiten unseren Alltag. Sie ermöglichen es, viele Geräte mobil und unabhängig vom Stromnetz zu nutzen. Die Bedeutung für den Umwelt- und Ressourcenschutz liegt in ihrem Inhalt: Batterien und Akkus enthalten Wertstoffe, können aber auch gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe beinhalten. Daher gehören sie keinesfalls in den Hausmüll.

Batterieservice und Recycling

Alle wiederauflad­baren Batterien haben eine begrenzte Lebensdauer und müssen möglicherweise irgendwann überprüft, gewartet oder recycelt werden. Die Lebensdauer der Batterie hängt davon ab, wie du dein Gerät verwendest und welche Einstellungen du wählst.

Fachgerechte und rechtssichere Entsorgung sowie Rücknahme von Ihren Elektro- und Elektronik-Altgeräten

Wir machen nicht alles – sind aber ein wichtiger Teil des Wert-Stoffkreislaufs.

Wir sammeln Ihren Elektroschrott ein, bereiten einen Teil zur stofflichen Verwertung für die Herstellung neuer Produkte ein. Die Geräte die für die Wiederverwendung geeignet sind, werden bei uns Professionell Refurbished und Weltweit vermarktet.

Damit trägt unsere Wertschöpfung zur Schonung von Ressourcen und Umwelt bei.

Gesetzeskonformes Batterie-Recycling

Fachgerechte Sammlung, Aufbereitung, Recycling und Wiederverwertung von Lithium-Batterien

WERTVOLLE ROHSTOFFE ZURÜCKGEWINNEN

Der größte Teil der knapp 34.000 Tonnen Gerätebatterien, die Jährlich in Deutschland verkauft werden, besteht aus Metallen, die Vollständig wiederverwertet werden können. Nur noch ein verschwindender Teil enthält geringe Schadstoffe wie Blei, Cadmium oder Quecksilber und Gehört deshalb – genau wie alle anderen Batterien – nicht in den Hausmüll. Für Sie als Verbraucher ist mit der Vielzahl unterschiedlicher Systeme allerdings kein Mehraufwand Verbunden. Sie können sämtliche Batterien unbesehen in die Grünen Sammelboxen werfen, denn wir übernehmen für Sie nicht nur die Sammlung, sondern auch anschließend das Sortieren und das wiederverwerten der Energieträger.

ALMN- und ZNC-Batterien

Es gibt verschiedene Verfahren, die zur Verwertung von Alkali-Mangan- und Zink-Kohle-Batterien eingesetzt werden:

1. Eines der hochwertigsten Verwertungsverfahren geschieht im Hochofen. Hier
können Quecksilberfreie Alkali-Mangan- und Zink-Kohle-Batterien wiederverwertet und dabei vor allem die Produkte Roheisen, Zink Konzentrat und schlacke erzeugt werden.

2. Die Batterien können aber auch in einem überwachten Prozess so zerkleinert
Werden, dass eine Trennung des Eisen Anteils vom zinkhaltigen Braunstein (Mangan Oxid) möglich wird. Der Eisen Anteil wird an Stahlwerke weitergegeben und der zinkhaltige Braunstein in Drehrohröfen (Wälzöfen) zu Zinkoxid weiterverarbeitet.

3. Eine effektive Wiederverwertung geschieht auch im Elektrostahlofen, dessen elektrische Beheizung durch einen Lichtbogen erfolgt. Dieser bildet sich zwischen zwei Kohleelektroden oder durch Widerstandsheizung. Bei diesem Verfahren können sowohl Ferromangan als auch das zink in Form von zinkstaub zurückgewonnen werden. Selbst die anfallende schlacke wird wiederverwertet: sie kommt im Straßenbau zum Einsatz. Verunreinigungen durch Brennstoffe und feuerungsgase können bei dieser Methode nicht auftreten. Deshalb zeichnet sich der aus Elektroöfen gewonnene flüssige stahl – auch Flussstahl genannt – durch große Reinheit aus.

NICD-Batterien

In der regel wird das Cadmium im Vakuum oder in einer inerten Atmosphäre abdestilliert und das zurückbleibende stahl-nickel-gemisch zur Stahlerzeugung weitergegeben. Das Cadmium findet in der Regel Verwendung bei der Herstellung neuer NICD-Batterien.

NIMH-Batterien

Hier soll vor allem das Nickel wiedergewonnen werden, das als wichtiger legierungsbestandteil bei der Stahlproduktion verwendet wird. Dazu werden die Batterien in einer überwachten Atmosphäre zerkleinert und die Kunststoffanteile abgetrennt.

Lithium-batterien

Sowohl Lithium-Primärbatterien als auch wiederaufladbare Systeme werden metallurgisch recycelt. Auf diese Weise können wertvolle Stoffe wie nickelhaltiges eisen und Ferromangan aus den Primärbatterien sowie Kobalt, Nickel und Kupfer aus den Akkus wiedergewonnen werden.

Quecksilberhaltige Knopfzellen

Zur Aufbereitung quecksilberhaltiger Knopfzellen werden unterschiedliche Verfahren angewandt, die allesamt darauf abzielen, das Quecksilber zurück zu gewinnen. Dazu werden die zerkleinerten batterieteile vakuumthermisch behandelt: bei Temperaturen zwischen 350 und 650° c verdampft das Quecksilber und kondensiert anschließend bei niedrigeren Temperaturen. Der „Entquickte“, also quecksilberfreie stahl wird verkauft.

Die 3R-Politik steht für weniger Konsum und für mehr Recycling

Konsumreduktion und Wiederverwendung.

Ein ressourcenschonendes und erfinderisches Prinzip. Der Konsumzyklus neu gekaufter und wieder verworfener Elektronik Produkte wird in unserer Gesellschaft immer kürzer.