Lithium-Batterien und -Akkus

Unter Batterierecycling wird die stoffliche Wiederverwertung von Batterien und Akkumulatoren zur Gewinnung der darin enthaltenen Elemente, wie Blei, Cadmium oder Zink, verstanden.

Lithium-Ionen-Akkumulatoren enthalten Metalle wie Kupfer und Aluminium und – abhängig vom Aktivmaterial – die Übergangsmetalle Kobalt und Nickel.

Durch das Recycling der Lithium-Ionen Batterie kann der CO2-Fußabdruck von 140 kg CO2-Äquivalenten/kWh um bis zu 40 % reduziert werden.

So funktioniert’s

Ankauf und Verwertung von Lithium Batterien

Elektro Auto
Elektro LKW
Elektro Bus
Elektro Motorrad
E-Bikeakkus
Bootsbatterien
Staplerbatterien
Notebookakkus
Telefon/Handyakkus
Werkzeugakku
USV-Anlagenakkus
Notlichtanlagenakkus
Lithiumbatterien
Dampferakkus
Solarprodukte
LiFePo4 usw..

Lithium-Ionen-Akku-Recycling

Wiederaufladbare Batterien, insbesondere Lithium-Ionen-Batterien, werden immer häufiger in Desktop- und Laptop-Computern, Mobiltelefonen und anderen Handheld-Geräten sowie in einer Vielzahl anderer alltäglicher Anwendungen eingesetzt, sogar in Elektrowerkzeugen.

Recycling und Verwertung

Batterien und Akkus begleiten unseren Alltag.

Sie ermöglichen es, viele Geräte mobil und unabhängig vom Stromnetz zu nutzen. Die Bedeutung für den Umwelt- und Ressourcenschutz liegt in ihrem Inhalt: Batterien und Akkus enthalten Wertstoffe, können aber auch gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe beinhalten. Daher gehören sie keinesfalls in den Hausmüll.

Batterien bestehen je nach Batterietyp zu großen Teilen aus Wertstoffen wie Zink, Nickel, Eisen/ Stahl, Mangan, Aluminium, Lithium, Kobalt, Silber und Seltene Erden. Darüber hinaus können Altbatterien aber auch Schwermetalle wie Quecksilber, Cadmium oder Blei beinhalten.

Gefahrguteinstufung
Lithiumbatterien sind grundsätzlich als Gefahrgut der Klasse 9 eingestuft und haben die UN-Nummern

UN 3090: Lithium-Metall-Batterien
UN 3091: Lithium-Metall-Batterien in Ausrüstung oder Lithium-Metall-Batterien, mit Ausrüstung verpackt
UN 3480: Lithium-Ionen-Batterien
UN 3481: Lithium-Ionen-Batterien in Ausrüstung oder Lithium-Ionen-Batterien, mit Ausrüstung verpackt

Für kleine Lithiumbatterien gelten nicht die vollen Gefahrgutvorschriften.

Hierunter fallen folgende Batterien:
Lithium-Ionen-Zellen mit einer Nennenergie von 20 Wh
Lithium-Ionen-Batterien mit einer Nennenergie von 100 Wh
Lithium-Metall-Zellen mit einem Lithium-Gehalt von 1 g
Lithium-Metall-Batterien mit einem Lithium-Gehalt von 2 g