Loading...

Premium-Hardware

/Premium-Hardware
Premium-Hardware2019-03-08T13:21:21+00:00

So wird gebrauchte Technik zur Premium-Hardware

Ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie Wiederverwerten vor Verschrotten spart nicht nur wichtige Rohstoffe sondern auch bares Geld. So werden unsere Aufbereitungsprozesse kontinuierlich verbessert und ausgebaut, um Ihnen Produkte zur Verfügung zu stellen, welche trotz zweitem Besitzers einer aktuellen Neuware in nichts nachsteht.

Jedes Gerät durchläuft die nachstehenden Schritte auf dem Weg zu einem unserer Premium Produkte.

Nach dem Eintreffen in unserem Hause werden alle Geräte nach Typ, Hersteller und Konfiguration sortiert und kommen in die optische Prüfungund Klassifizierung.

Dort werden diese anschließend genau auf Beschädigungen und Abnutzungs-/Gebrauchsspuren geprüft und entsprechend ihrem Zustand einer bestimmten Klasse zugeordnet.

Optisch einwandfreie Geräte werden als 1. Wahl klassifiziert. Bei sichtbaren aber akzeptablen Spuren erfolgt eine Einteilung als 2.Wahl.

Nach der ersten Einstufung werden alle Komponenten der Notebooks, PC- und Serversysteme, SmartPhones, Tablets, Drucker und Displays auf ihre technische Funktion getestet.

Funktioniert etwas nicht, kann das Gerät nicht weiter verarbeitet werden. In diesem Fall kümmern sich unsere Techniker darum, den Fehler zu beheben und defekte Komponenten zu ersetzen. Ist dies nicht möglich, wird die Hardware aussortiert und gemäß der Elektroschrottverordnung unseren Elektroschrott-Recycling-Bereich zugeführt.

An dieser Stelle des Prozesses erfolgt ebenfalls die Entnahme von vorhandenen Festplatten sowie die Aufrüstung des Arbeitsspeichers, um die Leistung der Hardware auf einen aktuelleren Stand zu bringen.

Damit Sie keine bösen Überraschungen erleben und auf den Festplatten unserer Premium-Produkte keine unerwünschten Daten auftauchen, werden evtl. mit neuen/bearbeiteten Festplatten bestückt. Damit sind alle vorherigen Dateien endgültig und unwiderruflich gelöscht.

Werden im Zuge der Löschung fehlerhafte Sektoren auf den Speichermedien festgestellt, werden diese ausgetauscht.

Häufig werden Geräte im Zuge der Aufbereitung mit größeren Festplatten oder SSDs ausgestattet, bei denen es sich dann in der Regel um Neuware handelt.

Im nächsten Schritt wird jedes Gehäuse intensiv von innen und außen gereinigt. Mit speziellen Reinigungsmitteln und -techniken werden Verschmutzungen und Staub vollständig entfernt.

Defekte oder fehlende Teile werden ersetzt und Abnutzungserscheinungen bestmöglich behandelt, damit das Gerät wieder in einen möglichst Originalgetreuen Zustand versetzt wird.

Nur technisch und optisch einwandfreie Geräte entsprechen unserer Vorstellung von “Premium-Hardware” und erhalten das Premium-Qualität Siegel.

Ist die Hardware optisch aufbereitet und technisch voll funktionsfähig, wird sie für den nächsten Einsatz vorbereitet. Ein Original Windows Betriebssystem wird installiert und alle passenden Treiber für das jeweilige Gerät eingerichtet und konfiguriert. Anschließend werden weiteren Softwarepakete installiert, auf die Sie automatisch zugreifen können.

So entfällt später eine lange Einrichtung des Systems und Sie können nach einer kurzen Erstanmeldung sofort mit Ihrem neuen System loslegen.

 

Gemäß § 11 ElektroG (1) prüfen wir im Rahmen der technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten, ob ein Altgerät oder einzelne Bauteile wiederverwendet werden können. Ist die Funktionsfähigkeit gewährleistet, können die Teile

  • zur Reparatur oder Produktion von Elektronikgeräten an den Handel weitergeleitet oder
  • zur Ersatzteilsicherung gängiger Elektronikprodukte eingesetzt werden.

Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz – ElektroG)
§ 11 Verordnungsermächtigungen

Die Bundesregierung wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates

  • weitergehende Anforderungen an die Durchführung und Organisation der getrennten Erfassung von Altgeräten, die zur Wiederverwendung vorbereitet werden sollen, und
  • Anforderungen an die Zertifizierung von Betrieben, die Altgeräte zur Wiederverwendung vorbereiten,
    festzulegen.