ReCommerce 

Wiederverwendung Smartphones & Tablett PC 

Wenn Ihr Smartphone funktionsfähig ist und einen Restwert besitzt, erhält es von uns ein zweites Produktleben. Nach einer professionellen Aufbereitung und Datenlöschung wird Ihr Smartphone schließlich weiterverkauft. So können wertvolle Ressourcen gespart werden.

Was bedeutet ReCommerce eigentlich?

Der Begriff ReCommerce (andere Schreibweise: Re-Commerce) leitet sich vom Begriff des E-Commerce (englischer Begriff für den „eletronischen Handel“) und dem Wort Re (englischer Begriff für „wieder“ oder „erneut“) ab. Der Begriff ReCommerce steht also für den wieder bzw. weiteren Handel von Produkten.

Wir kaufen gebrauchte, neuwertige oder auch defekte Geräte an, werten diese wieder auf und verkaufen sie anschließend wieder weiter. Vor allem Massenprodukte wie Smartphones und Tablets. Der Begriff ReCommerce stellt also eine Wiederverwendung von nicht mehr benötigten Gegenständen da. Diese gelangen dadurch in einen Wiederverwendungs-Zyklus der sich vor allem positiv auf die Umwelt auswirkt.

Vorteile des ReCommerce

Durch den ReCommerce finden alte und meist nicht mehr gebrauchte Artikel wieder Verwendung. Diese Erweiterung des „Lebenszyklus“ eines Produktes bringt sowohl für den Verbraucher, als auch für die Natur zahlreiche Vorteile mit sich:

  • Die Wiederverwendung von nicht mehr benötigten Produkten schont die Umwelt und reduziert den Verbrauch von Ressourcen. (Genaueres zur Entlastung der Umwelt findest Du im nächsten Abschnitt.)
  • Schneller und einfacher Verkauf von Artikeln, die man eigentlich eher entsorgt hätte
  • Nicht mehr benötigte Artikel zu Bargeld machen
  • Günstigere Preise beim Kauf von gebrauchten Gegenständen

Umwelt schonen durch ReCommerce

Der hier in Deutschland noch sehr junge Trend des ReCommerce entstand ursprünglich in Amerika. Durch die akzeptanz des ReCommerce führt es zu einem Recyclingkreislauf, durchbricht die Wegwerfmentalität und bringt gut erhaltene Artikel zu neuen Besitzern. Denn alleine in Deutschland werden über 2 Millionen Tonnen Elektromüll produziert. Davon 700.000 Tonnen recycelt. Doch was passiert mit den anderen 1,3 Millionen Tonnen? Genau diese steuern jeden Tag auf Frachtern Richtung Afrika. Beladen mit alten Smartphones, Fernsehern & co. Vor Ort werden diese wiederum von Zwischenhändlern angekauft, funktionsfähige Geräte von defekten getrennt, aufgearbeitet und weiterverkauft. Diese Arbeit wird dabei meist von unterbezahlten Kindern ausgeübt. Anschließend wird die Elektronik dann an die Bevölkerung verkauft, deren einzige Chance dies ist an „neuartige“ Elektronikgeräte zu kommen. Um genau dies zu stoppen helfen keine Gesetzte, sondern nur das Umdenken der Consumer hier in Deutschland. Wenn unser Verhalten weiterhin darauf besteht jedes Jahr neue Smartphones Tablett PC, zu kaufen, kann sich an diesem Zustand nichts ändern. Der ReCommerce Markt setzt genau hier an und versucht dem Konsumenten eine schnelle & einfache Lösung zu bieten, gebrauchte Artikel zu verkaufen und zu kaufen.

Zahlen & Fakten rund um die Welt des ReCommerce

Was machen die Deutschen mit Dingen, die sie nicht mehr benötigen?

  • 43% lassen die Dinge auf dem Dachboden oder im Keller verstauben –> ReCommerce als sinnvolle Alternative
  • 70% verschenken Sie gerne an andere
  • 16% gehen auf dem Flohmarkt

Dabei sind den Deutschen bei gebrauchten Geschenken folgende Dinge wichtig:

  • 21,1% wollen einen Zustand wie neu
  • 45,6% Garantie
  • 29,1% Preisersparnis

Wer ist der deutsche Ausmismeister?

  • In Berlin wird am meisten ausgemistet, knapp vor Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und München
  • 56,3% der Männer misten aus und nur lediglich 43,7% der Frauen

ERREICHT UNS EINFACH UND SCHNELL!

Wir haben unseren Service erweitert, damit Ihr uns so schnell wie möglich kontaktieren könnt
Ganz einfach, mit einer Nachricht per WhatsApp (+49) 01639056592