: Wir vereinfachen Ihre Prozesse und übernehmen Ihre Pflichten

RoHS

Die RoHS-Richtlinie schränkt die Nutzung bestimmter Gefahrstoffe in Elektro- und Elektronikgeräten ein. Sie wird innerhalb Deutschlands durch die ElektroStoffV in nationales Recht übertragen. Ziel ist es, die Verwendung von Schad- oder Gefahrenstoffen zu regeln, zu beschränken und wo möglich zu vermeiden. Zu den Gefahrstoffen gehören beispielsweise Quecksilber, Blei, sechswertiges Chrom und Cadmium. Auch Weichmacher sowie bromhaltige Flammschutzmittel sind betroffen. Die Richtlinie sieht eine schrittweise erweiterte Liste mit gefährlichen Stoffen vor. Diese Substanzen dürfen Sie als Händler oder Hersteller nur bis zu bestimmen Höchstkonzentrationswerten in Elektro- und Elektronikgeräten verwenden.

 

Bevor Elektro- und Elektronikgeräte in den Verkehr gebracht werden, sind Händler, Hersteller und Importeure dazu verpflichtet, die Einhaltung der RoHS Richtlinie bzw. der ElektroStoffV sicherzustellen. Als Nachweis der Konformität mit der Stoffbeschränkung unterliegen Sie damit der CE-Kennzeichnungspflicht. Diese erfolgt in Eigenverantwortung des Herstellers.

 

Sie haben Fragen zu den rechtlichen Anforderungen, Ihren Verpflichtungen oder benötigen Unterstützung bei der Registrierung und Zulassung? Wir helfen Ihnen – national und weltweit:

 

Klärung rechtlicher Herstellerverpflichtungen gem. RoHS bzw. verwandter nationaler Gesetzgebungen

Evaluierungsanalyse von Fristen und Terminen, Anforderungen an Informationsunterlagen und möglichen Ausnahmetatbeständen.

Beschaffung und Bearbeitung der dafür notwendigen Informationen aus der Lieferantenkette des Herstellers und bei der Erstellung der technischen Dokumentation

Kommunikation mit den relevanten nationalen und internationalen Behörden

Als bevollmächtigter Vertreter des Herstellers von Elekro- und Elektronikprodukten sind wir der Adressat der Behörden für Anfragen und Klärungen.

 

REACH Richtlinie: Wir vereinfachen Ihre Prozesse und übernehmen Ihre Pflichten

reach

Die REACH-Richtlinie stellt eine EU-Verordnung zum Umgang mit Chemikalien in Erzeugnissen dar. Hierbei handelt es sich konkret um die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006. Kern dieser Richtlinie ist die Registrierung, Bewertung, Zulassung sowie Beschränkung verschiedener Chemikalien, deren Anwendungsbereich, Hersteller, Händler oder Importeure in sämtlichen EU-Mitgliedsstaaten betrifft.

 

Als EU-Verordnung ist die REACH-Richtlinie bindend für sämtliche EU-Länder und trägt damit zur Harmonisierung der rechtlichen Vorgaben zum Umgang mit Chemikalien bei.

Werden Elektro- und Elektronikgeräte in den Verkehr gebracht, die Chemikalien enthalten oder dem Begriff des Erzeugnisses laut Chemikaliengesetz entsprechen, sind Händler, Hersteller und Importeure dazu verpflichtet, die Einhaltung der REACH Richtlinie bzw. des ChemG sicherzustellen und so zu gewährleisten, dass die von ihnen gehandelten oder genutzten Chemikalien eine sichere Verwendung erfahren.

 

Stellen Sie Ihre Produkte außerhalb der EU her, können Sie gem Artikel 8 Reach VO einen Alleinvertreter benennen, der alle Pflichten der Reach VO übernimmt. Hierbei unterstützt Sie die Arbitrage Recycling Solutionkompetent und umfassend. Darüber hinaus kümmern wir uns auch um die nötige Registrierung, von der Entwicklung, Realisierung und Einreichung der Registrierungsunterlagen inkl. Vorregistrierung bis zur Notifizierung und Kommunikation bei der ECHA (Europäische Chemikalienagentur).

 

Außerdem gilt:

 

Gleichzeitig sollte ebenfalls geprüft werden, ob eine Registrierung nach der WEEE Richtlinie und / oder eine insolvenzsichere Garantie notwendig werden. Die Arbitrage Recycling Solutionist dabei der Partner an Ihrer Seite. Sprechen Sie uns einfach an!

 

Sie bringen Elektrogeräte auf den Markt? Wir kümmern uns um Ihre gesetzlichen Verpflichtungen und vereinfachen Ihre Prozesse.

Wir unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung.

 

Als Händler oder Hersteller von Elektrogeräten sind Sie weltweit verschiedensten landesspezifischen Richtlinien unterworfen, die eine geregelte und umweltfreundliche Entsorgung der Geräte gewährleisten sollen. Vor allem in Deutschland sind im Elektrogesetz (ElektroG) geregelten Anforderungen hoch.

 

Jetzt WEEE Nummer beantragen!

Nutzen Sie unseren Full-Service für die WEEE Registrierung und melden Sie jetzt Ihre WEEE Nummer an! Schnell und unkompliziert, mit anerkanntem Garantiesystem.

 

Seit dem 15.08.2018 gilt der „offene Anwendungsbereich“ (Open Scope). Damit fallen grundsätzlich ALLE elektrischen und elektronischen Geräte unter die Registrierungspflicht gemäß Elektrogesetz. Somit sind zukünftig deutlich mehr Geräte registrierungspflichtig als bisher, wie z.B. Möbel und Bekleidung/Textilien mit elektrischen Funktionen und viele weitere Produkte.

 

Die 10 bis dato bestehenden Kategorien wurden gleichgehend der europäischen WEEE Richtlinie durch 6 neue Kategorien ersetzt:

 

Wärmeüberträger

Bildschirme, Monitore und Geräte, die Bildschirme mit einer Oberfläche von mehr als 100 cm² enthalten

Lampen

Geräte, bei denen mindestens eine der äußeren Abmessungen mehr als 50 cm beträgt (Großgeräte)

Geräte, bei denen keine der äußeren Abmessungen mehr als 50 cm beträgt (Kleingeräte)

Kleine Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik, bei denen keine der äußeren Abmessungen mehr als 50 cm beträgt.

Diese Änderung gilt nicht ausschließlich für neue Registrierungen, sondern wirkt sich auch auf alle bereits bestehenden Registrierungen aus. Ab 26.10.2018 hat die Stiftung ear alle bestehenden Registrierungen für bisherige Gerätearten auf die entsprechenden Nachfolgegerätearten überführt. Hersteller müssen selber prüfen, ob eine Registrierung in einer neuen Geräteart notwendig ist und ob eine zusätzliche oder ersetzende Registrierung benötigt wird. Dafür war eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2018 vorgesehen.

 

Also beachten Sie diese Neuerungen, denn wer seinen Registrierungsverpflichtungen nicht nachkommt, riskiert eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung oder gar eine Strafe seitens der Vollzugsbehörden (bis zu 100.000 €).

 

Lassen Sie es nicht darauf ankommen – Wir kümmern uns darum!

 

Was wir für Sie tun können:

Legal Monitoring

Individuelle Beratung hinsichtlich der gesetzlichen Verpflichtungen

EU und weltweite Analysen der Verpflichtungen nach Gerätearten, Mengen und Vertriebsstruktur (Kennzeichnungspflichten, Rechtsfolgen, etc.)

Ausführliche Kostenübersicht und damit verbundenes Potential hinsichtlich Kostenoptimierung

Registrierung bei der stiftung ear & Beantragung der WEEE-Nummer in der / den jeweils relevanten Kategorie/n

Mengenmeldungen von Elektro- und Elektroaltgeräten (Reporting)

Bereitstellung regelmäßiger Informationen zu gesammelten Elektro- und Elektronik-Altgeräten, Kostenaktualisierungen und -prognosen

ggf. Übernahme der Bevollmächtigung (international)

Erarbeitung maßgeschneiderter Lösungen für ihre WEEE-Sammelanforderungen

Fach- und Kostengerechte Bewertung von Entsorgungs- und Rücknahmesystemen

Bereitstellung von Containern zur Abholung / Entsorgung von Elektro- bzw. Elektronikaltgeräten, gem. der WEEE-Richtlinie (Recycling)

Jahresstatistiken

Rechnungsprüfung

Garantiegestellung über kollektives Garantiesystem

*  Alle unsere Leistungen sind sowohl einzeln als auch als Full-Service-Paket buchbar. Sprechen Sie uns einfach an!